Nachhaltigkeit

 „Natürlich interessiert mich die Zukunft. Ich will schließlich den Rest meines Lebens darin verbringen.“ Mark Twain

RESSOURCENSCHONUNG UND KLIMASCHUTZ

Vor dem Hintergrund des Klimawandels investiert Europa verstärkt in Kreislaufwirtschaft:

  • Einerseits wurden Fortschritte beim Sammeln, Sortieren und Recyclen von Kunststoffen erreicht.
  • Andererseits wurden komplett neuartige Verfahren entwickelt, mit denen organische Abfallströme in reine Bausteine für die Herstellung von Polyethylen (dem Grundstoff für unsere Schaumstoffprodukte) umgewandelt werden.

Ökonomisches, soziales und ökologisches Handeln gehen bei NMC Hand in Hand. Als Familienunternehmen möchten wir zukunftsfähig bleiben und setzen auf Erfahrungswerte und Fortschrittsdenken, um unsere Wirtschaftskraft dauerhaft zu erhalten.

Für den nachhaltigen Klima- und Umweltschutz leisten wir unseren Beitrag gleich auf mehreren Ebenen.

NMC-Dämmstoffe machen Gebäude nachhaltiger

Technische Isolierungen von NMC reduzieren den CO2-Ausstoß, sparen Energie und verlängern die Lebensdauer technischer Anlagen. So kann beispielsweise der CO2-Ausstoß eines durchschnittlichen europäischen Haushalts um mehr als 5 % reduziert werden, wenn die Heizungs- und Warmwasserleitungen optimal gedämmt sind – und das wirkt sich positiv auf die Klimabilanz aus. Die Wärme bleibt länger erhalten und wird dort genutzt, wo sie gebraucht wird. Gedämmte Systeme halten auch länger, weil sie nachhaltig vor Feuchtigkeit geschützt sind, insbesondere aufgetautes Wasser hält die Oberflächen trocken und verhindert Rost und Schimmel.

 


NMC setzt verstärkt auf Kreislaufwirtschaft

Durch Investitionen in neuartige Anlagen, eigene Anstrengungen und die Entwicklungsarbeit im Bereich der Verarbeitung von Kunststoffabfällen ist NMC als führender Hersteller in der Lage, den Anteil aus recycelten Rohstoffen in den Schaumformulierungen unserer bewährten Produkten deutlich zu erhöhen.

 

DAS NEUE CLIMAFLEX® NATUREFOAM BEINHALTET EINEN ANTEIL VON MEHR ALS 30% RECYCELTE ROHSTOFFE 

CLIMAFLEX® naturefoam Rohrisolierungen beinhalten recycelte und massenbilanzierte Rohstoffe aus Polyethylen. Fossile Rohstoffe sowie Additive zur Verbesserung der Dämmwerte und des Brandschutzes vervollständigen die Zusammensetzung.
Der Einsatz von recycelten Rohstoffen trägt dazu bei Kunststoffabfälle zu reduzieren und natürliche Ressourcen zu schonen, ohne Qualitätsverluste!

 

 

Herkunft der massenbilanzierten Rohstoffen

Bei den massenbilanzierten Rohstoffen handelt es sich bei CLIMAFLEX® naturefoam um biozirkuläre Rohstoffe. Diese Rohstoffe beinhalten wiederverwertete Abfälle mit biologischen Ursprung aus der Land- und Forstwirtschaft oder verwandten Industrien (z.B. gebrauchtes Speiseöl).
Während dem Herstellverfahren werden diese organische Abfallströme in reine Bausteine für die Herstellung von Polyethylen (Grundstoff für unsere Schaumstoffprodukte) umgewandelt.

Das CLIMAFLEX® naturefoam Rezept

 

 

 

 

Für jede Schaumformulierung garantieren wir einen Anteil von mindestens 30% an recycelten Rohstoffen.

CLIMAFLEX® naturefoam Produktionszyklus

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ISCC ZERTIFIZIERUNGEN
Mit der Zertifizierung des Massenbilanzansatzes in Übereinstimmung mit dem anerkannten ISCC PLUS Schema, lässt sich der Anteil organischer Rohstoffe, der zu Beginn in den Herstellungsprozess der Polyethylen-Granulate bis hin zur CLIMAFLEX®  naturefoam Rohrisolierung eingeflossen ist, rechnerisch zuordnen. Auf diese Weise kann NMC als Hersteller die nachhaltigen Rohstoffe quantifizieren und auf dem Produkt ausloben.

UMWELTPRODUKTDEKLARATIONEN  (EPD’s) UND LEBENSZYKLUSANALYSEN (LCA)
Die schon bestehenden durch das IBU (Institut für Bauen und Umwelt) zertifizierten Umweltproduktdeklarationen  (EPD), die hauptsächlich zur Gebäudezertifizierung dienen, werden selbstverständlich ersetzt.
Die neuen EPD für CLIMAFLEX® naturefoam beinhalten die gesamte Lebenszyklus-analyse laut der aktualisierten Norm EN 15804-A2.

Broschüre SUSTAINABILITY AT NMC herunterladen